Tag 47 – die Abreise

Letzter Tag im Atelier

Letztes Foto im Atelier. Nach 47 Tagen Hamburg.

Morgens nach dem Frühstück packen. Einkaufen fürs Reiseproviant. Atelier putzen.War mit den Nachbarn noch beim Chinesen. Die Sonne kommt raus und brennt ordentlich. Bin so nervös, daß ich nichts essen kann.

Letzte Kleinigkeiten. Ein Kaffee vor der Frise. Dann Abschied. Sage Auf Wiedersehn und Danke an Alle.

17:09 Abfahrt von Altona.

Resümee:

Ich hatte eine großartige Zeit. Ich hätte es nicht besser antreffen können.

Tag 46

Café im Jenisch Park - P1130974

Café im Jenisch Park

Sonne. Letzter voller Tag. Atelier aufräumen. Vorpacken.

Gegen 15:00 mit dem Klapperrad an die Elbe. Nochmals Lieblingsplätze aufsuchen. Erst Fähranleger in Teufelsbrück, dann Café im Jenisch Park.

Abends Essen beim Griechen mit allen, die ich in meiner Hamburger Zeit neu kennengelernt oder wieder getroffen habe. Christel, Barbara, Detlev, Michael, Alex, Jochen, Chrisdian und Klaus.

Ein schöner Abend, ein schöner Abschied.

Tag 45

wohnanlage-1130934

Wohnanlage Gaußstraße

Grau. Kurz Heidi auf einen Kaffee getroffen. Gehe dann einkaufen und erstehe ein neues Küchenmesser. Treffe am Bankautomaten drei FRISEr. Ah, heute ist Zahltag. Künstlerzahltag!

Das eben erstandene Geld in chinesisches Essen angelegt. (Frühlingsrollen).

Laufe in der Gegend hinter der Friedensallee herum, die zwischen Backsteinarchitektur und Baustellen wechselt. Auch hier muß investiert werden.

hafen-1130952

Abends noch kurz an der Elbe bei Neumühlen. Mond kurz vor der Vollendung. Wehmütig aufs Wasser geblickt. Übermorgen ist Schluß.

Tag 44

elbblick-1130923

Schröders Elbpark

Knallige Sonne. Wollte eigentlich einkaufen gehn, aber vor der Tür sitzen wieder ein paar FRISEr beim Plausch. Da ist es einfach zu nett bei ihnen sitzen zu bleiben.

Hole mir schließlich noch einen Kaffee und ein Franzbrötchen und brate in der Sonne.

Kurz vor 16:00 ruft dann Birgit an. Wir können uns nur auf ein Stündchen an der Elbkate sehn. Springe auf das FRISE-Rad und strampele auf dem wackeligen Teil so schnell es geht die Elbchaussee hinunter.

Wirklich nur kurzes Treffen, das ich nur allzugern ausgedehnt hätte. Aber Birgit hat noch eine weitere Verabredung, die sich nicht verschieben lässt. So bleibt nur die Hoffnung auf ein Wiedersehn in Bälde.

Abends Spaziergang durch Altona.

Tag 43

regenfenster-1130908

Regenfenster

Nach dem tollen Tag gestern wieder ernüchtert aufgewacht. Ein schwerer Regensturm, der draussen nieder geht passt bestens zur Katerstimmung.

Jens ruft an, daß wir uns heute nicht mehr sehen können. Er will morgen nach Polen fahren, ist sich aber nicht sicher, ob es momentan für ihn Sinn macht.

Verbringe Zeit am Laptop. Massen von Fotos haben sich angesammelt, die warten auf Flickr geladen zu werden.

Laufe zum Bahnhof, kaufe das Nötigste bei Lidl ein.

Als die Sonne raus kommt wollte ich spazieren gehn, aber vor der Tür sitzen ein paar FRISEr und verwickeln mich in ein Gespräch.

dogart-1130911

Laufe dann doch noch zum Altonaer Balkon, wo zu meiner Überraschung tatsächlich eine Freiluftausstellung mit dem Titel „DOGART“ stattfindet. Das ist echte Avantgarde!

Souvlaki beim Griechen geholt.

Tag 42 – auf Cruising Tour im Hafen

Picknick im Niemandsland im Hamburger Hafen. August 2012

Picknick im Niemandsland im Hamburger Hafen

Absolut großartige künstlerische Autofahrt mit Birgit Dunkel durchs Hamburger Hafengebiet. Mit Picknick im Niemandsland, philosophischen Instruktionen durch den Beifahrer, Besuch der Oberhafenkantine und Abschluß im Gängeviertel (bis spät in die Nacht). Goldener Tag.

Tag 41

wohnanlage-1130751

Wohnanlage Bleickenallee

Die letzte Woche bricht an. Langsam habe ich das Gefühl, die Tage rennen mir davon.

Spaziergang in den Westen von Altona. Dann mit dem Rad entlang dem Bahngelände bis zur Stresemannallee. Fotografisch lässt sich da einiges entdecken.

Abends in Sachen Kunsträumen nach St. Georg. Elektrohaus hat zu. Gegenüber in einer Brache ein Ableger von Baltic Raw. Auch hier muß wohl zwanghaft gegärtnert werden.

Nachtspeicher23, belanglos.

kunst-imbiss-im-gängeviertel --- kunst-imbiss-1130800

Weiter noch zum Gängeviertel. Sie feiern ihr dreijähriges Bestehen. Treffe auch auf den Kunst-Imbiss. Charmantes Teil.