Tag 14 – ein Wiedersehen

ausstellung-1130127ende

Ausstellungsende (bei Frappant)

Morgens Regen. Nach seinem Abklingen einkaufen. Dann Arbeit am Laptop.

Abends zu Nina. Die hab ich auch bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr gesehn.

Sofort geht es um Abbrüche, Einbrüche, Aufbrüche, sowie diverse Strategien zur Bewältigung dieser. (Bei Rotkraut und Semmelknödel!)

Ein Gespräch voller Spannungen, im positiven, wie auch im negativen.

Bin überrascht, wie harsch Nina auf meine Idee eines Endes der Ausstellungskunst reagiert.

Beinahe wäre ich im Streit mit ihr aneinander geraten. Damit hätte ich nicht gerechnet. Bis 3:00 nachts.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.