Tag 31 – in Eimsbüttel

sitzplatz-1130523

Sitzplatz im Hof, Künstlerhaus Frise

Nachmittags zu Uwe, der mir erklärt, wie man Books on Demand herstellt. Zum Glück verläuft das so, wie ich mir schon ungefähr gedacht habe.

Uwe macht auch noch in Architekturfotografie, was einen weiteren angenehmen Anknüpfungspunkt herstellt.

Danach an der Osterstrasse für einen Cappucino in der prallen Sonne gesessen. Das Viertel, Eppendorfer Weg, sieht auch nicht so verkehrt aus. (Mir kommt Frankfurt dagegen richtig tot vor.)

Sogar einen Schwedenladen entdeckt. Der zweite nach einem in Altona. Schön. Nur Elchbouletten brauche ich grad keine.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.